Japon

Narita-Tokyo: Welche Strecke?

Narita TokYo

Der mehr als 60 km von Tokio entfernt in der Stadt Narita in der Chiba Präfektur liegende Flughafen Narita ist nicht gerade in der nächsten Nähe von Tokyo. Ein bis zwei Stunden Fahrt müssen unabhängig von dem jeweiligen Verkehrsmittel eingeplant werden.

Es versteht sich angesichts der Strecke von selbst, dass davon abgeraten wird, am Flughafenausgang ein Taxi zu nehmen, da Taxis zum einen sehr kostenspielig und zum anderen nicht das schnellste Verkehrsmittel für den Transfer sind.

Wie nachstehend aufgezählt, existieren mehrere praktische Verbindungen nach Tokyo, die Sie je nach Ihrem persönlichen Bedarf, Budget und Ankunftsort in Tokyo nutzen können.

AM PRAKTISCHSTEN: DER NARITA EXPRESS

Narita - Tokyo
Der Narita Express verbindet den Flughafen Narita in ein bis eineinhalb Stunden mit der Hauptstadt und kostet 1.500 Yen bis nach Tokyo , Shinjuku, Shibuya, Shinagawa und Ikebukuro. Er fährt alle 30 bis 60 Min.

Der Narita Express gehört mit zur JR Unternehmensgruppe. Inhaber des JR Passes können ihn ohne Preisaufschlag benutzen (vorausgesetzt natürlich, zuvor einen Pass im JR-Zentrum des Flughafens eingetauscht zu haben). Achtung, da alle Sitzplätze reserviert sind, muss man sich zusätzlich zum Pass vor Einstieg in den Zug am Fahrkartenschalter oder an den Automaten eine Platzreservierung besorgen.

Den Fahrplan des Narita Express mit Abfahrt von Narita einsehen.

AM SCHNELLLSTEN: DER SKYLINER

Skyliner Tokyo-Narita
Der Skyliner der Unternehmensgruppe Keisei, der Narita in 41 Min. mit Ueno und in 36 Min. mit Nippori verbindet, ist erst seit 2010 in Betrieb. Narita steht den großen europäischen und amerikanischen Flughäfen daher heute in nichts nach.

Da Ueno und Nippori im Nordosten der JR-Linie Yamanote liegen, ist der Express eine praktische  Verbindung, wenn Ihre Unterkunft im Osten von Tokyo liegt.

Das Ticket kostet 2.470 Yen. Der Express fährt alle 20 bis 40 Min. Sie müssen Ihren Sitzplatz, genau wie für den Narita Express, vor Einstieg in den Zug reservieren.

Den Fahrplan des Skyliner ab Narita einsehen.

AM BEQUEMSTEN: DER LIMOUSINE BUS

LIMOUSINE BUS
Der Vorteil des Limousine Bus liegt darin, dass man weder Treppen hoch- und runtersteigen noch lange Gänge mit seinem Gepäck durchlaufen muss. Der Bus wartet direkt am Terminal-Ausgang auf Sie und setzt Sie direkt vor Ihrem Hotels ab.

Der Nachteil ist, dass man die Strecke über die Straße zurücklegt und somit nicht vor Staus, vor allem zu den Hauptverkehrszeiten morgens zwischen 7h und 9h und abends zwischen 18h und 20h, gefeit ist.

Der Limousine Bus bringt Sie für 3.100 Yen in circa eineinhalb Stunden zum Tokyoter Bahnhof. Weitere Zielorte sind der Tokyo City Air Terminal oder „T-CAT“ in Shimbashi (55 Min.), 8 Bahnhöfe und 56 Hotels in Tokyo. Man kann den Limousine-Bus-Service natürlich auch dann nutzen, wenn man keine Hotelunterkunft in Tokyo hat.

Die Liste der vom Limousine Bus angefahrenen Zielorte einsehen.

AM SPARSAMSTEN: DIE KEISEI- UND SOBU-LINIEN

SOBU-LINIEN
Die vom Skyliner betriebene Keisei-Linie ist eine kostengünstige Alternative zum skyliner. Der regionale Zug beförder Arbeiter in die Hauptstadt befördert und verbindet Narita in circa 1h10 mit Nippori (d.h. etwa 35 Min. mehr Fahrzeit als mit dem Skyliner). Preis 1.240 Yen.

Auch JR bietet eine Alternative zum Narita-Express: die Linie Sobu Kaisoku, die den Flughafen in rund eineinhalb Stunden (Kosten 1.320 Yen) mit dem Tokyoter Bahnhof verbindet. Die Abfahrten hingegen sind nicht so häufig (im Durchschnitt stündlich).

Da die Preise denen für normale Züge entsprechen, ist diese Option für kleine Budgets ohne JR Pass gut. Man muss aber genügend Zeit für die Strecke einplanen.

TRANSFER FÜR EINEN INLandsFLUG: DIE STRECKE NARITA - HANEDA

DIE STRECKE NARITA - HANEDA
Wenn Sie nicht die Absicht haben, in Tokyo zu bleiben, sondern einen Inlandsflug nehmen wollen, könnten Sie je nach Zielort einen Transfer von Narita nach Haneda benötigen.

Für Inhaber des Japan Rail Pass liegt die beste Lösung darin, den Narita Express bis nach Tokyo, dann die JR-Linie Yamanote bis nach Hamamatsucho und anschließend die Tokyo Monorail (für die Ihr Pass ebenfalls gilt) bis nach Haneda zu nehmen. Die Fahrt dauert rund 1h40.

Wenn Sie lästiges Umsteigen mit Ihrem Gepäck vermeiden möchten, bietet der Limousine Bus-Service Direktverbindungen mit einer Dauer zwischen 65 und 85 Minuten zwischen den beiden Flughäfen für 3.000 Yen an.

SICH BEI DER ANKUNFT IN TOKYO ZURECHTFINDEN

SICH BEI DER ANKUNFT IN TOKYO ZURECHTFINDEN
Der Narita Express hält zuerst im Tokioter Bahnhof, bevor er die südliche Yamanote-Linie entlang fährt, mit Haltestellen an den Bahnhöfen von Shinagawa, Shibuya, Shinjuku und Ikebukuro, die bedeutende Drehscheiben für diverse Zug- und Metrolinien der Hauptstadt sind.

Der Skyliner trifft im Nordosten von Tokio in den Bahnhöfen Ueno und Nippori ein. Von dort aus können Sie die Yamanote-Linie und das Shinkansen-Netz nehmen, die die nördlichen Regionen Japans anfahren, ober aber die Metrolinien Ginza und Hibiya.

IHRE RÜCKFAHRT TOKYO - NARITA

RÜCKFAHRT TOKYO - NARITA
Alle oben erwähnten Verkehrsmittel können zu den gleichen Bedingungen für die Rückfahrt genutzt werden. Hier einige Tipps:

Wenn Sie Ihr Ticket im Voraus reservieren möchten, können Sie dies für den Narita Express in den JR Verkaufsstellen (Midori no Madoguchi), den View Plaza Reisezentren oder im Internet machen und für den Skyliner im Informationsbüro des Bahnhofs von Ueno oder in den wichtigsten Reisebüros.

Diejenigen, die den Limousine Bus bevorzugen, können Ihren Sitzplatz an der Rezeption Ihres Hotels reservieren oder telefonisch bei der Reservierungszentrale unter folgender Nummer +81-3-3665-7220. Wenn Sie Staus vermeiden möchten ist es ratsam, den Bus am Tokyo City Air Terminal zu nehmen, der günstig in Nähe der Autobahnauffahrt liegt und Verstopfungen in der Stadt so umgeht.