Japon

Allgemeine Verkaufsbedingungen


japan rail pass 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Reiseinformationen

Japan Experience stellt alle Inofmationen für Reisende mit französischer Saatsbürgerschaft zusammen. Reisende aus anderen Ländern müssen sich selbst über eventuelle Formalitäten und Gesundheitsauflagen informieren, bevor sie eine Reise antreten, am besten bei den Botschaften oder Konsulaten.

Es obliegt dem Kunden, zu überprüfen, ob seine Papiere in Ordnung sind. Wir empfehlen dringend,alle Informationen bei den verantwortlichen Stellen zu prüfen. Japan Experience ist in keinem Fall verantwortlich für Konsequenzen, die aus einer nicht Beachtung von polizeilichen, gesundheitlichen oder Zoll-Auflagen entstehen. Ein Kunde, der einen Flug nicht antreten kann, weil die erforderlichen Dokumente nicht vorliegen, hat keinen Anspruch auf Schadenersatz.

Japan Experience empfiehlt dringend, die Länderinfomationen des Aussenministeriums einzusehen und diese regelmäßig vor Antritt ihrer Reise zu überprüfen. Japan Experience weist darauf hin, dass sich die Informationen bis zum Abreisedatum ändern können, sie sollten sich also regelmäßig informieren.

Produkte

  • Japan Rail Pass
Falls der JR Pass Gutschein (die JR Pass Exchange Order) nicht gegen einen Japan Rail Pass eingetauscht wurde, kann er innerhalb eines Jahres zurückgegeben werden.

- Eine Stornogebühr von 10 % des JR Passpreises wird erhoben. (Versandkosten werden nicht erstattet.) WENN Sie einen JR Pass auf unserer Webseite kaufen, erklären Sie sich als Käufer mit unseren AGB und Verkaufsbedingungen einverstanden und entsprechen den Berechtigungskriterien für JR Passnutzer. Japan Experience übernimmt keine Verantwortung, sollte Passagieren der Tausch der JR Passes vor Ort in Japan verweigert werden – ungeachtet der Gründe;

Falls Sie Ihren Japan Rail Pass verlieren, ist eine Erstattung erst nach Ablauf von 4 Monaten nach Ausstellung des Vouchers möglich. Die Stornierungsgebühr beträgt 10 %; Voraussetzung hierfür ist, dass der Voucher nicht eingelöst wurde.

  • Japan Rail Pass Assistenz 
Die JR Pass Assistenz ist nicht rückerstattbar.

  • Pocket WiFi (mobiler WLan Router) 
Das Pocket Wifi Gerät kann storniert werden, und zwar bis zu einer Woche vor Nutzungsbeginn. Bitte beachten Sie, dass eine Stornogebühr von 10 % des Pocket WiFis erhoben wird. Wenn Sie weniger als eine Woche vor dem vereinbarten Termin stornieren, wird die volle Stornogebühr fällig.

Bei Nutzungsfristüberzug oder Verlust des Geräts werden Strafgebühren fällig. Sie werden in Yen kalkuliert und in der lokalen Währung berechnet.

Bei allen technischen Fragen oder Problemen kontaktieren Sie bitte unseren Partner vor Ort Global Advanced Communications per E-Mail: info@globaladvancedcomm.com oder telefonisch unter: +81 3 5843 7636

Falls das Pocket Wifi verloren wird oder nicht rechtzeitig abgegeben wird bei unserem Partner Global Advanced Communications zum Ende der Mietperiode, wird dies automatisch als Rechtswidrigkeit angesehen ohne das eine weitere Mahnung eingeht. Wir behalten uns das Recht vor Ihre beim Kauf benutzte Kreditkarte zu belasten. Des weiteren wird die gesamte Summe sofort fällig. Zu späte Wiedergabe bedeutet eine Gebühr von 400 Yen pro Tag und verlorene Geräte eine Pauschale von 20.000 Yen.

  • SIM Karte 
Die SIM Karte (ungenutzt und verpackt): bis zu 1 Woche vor Ihrem Abflug nach Japan: Stornokosten 10% des Preises, vorausgesetzt die Karte wurde nicht benutzt und nicht beschädigt. Danach wird die volle Stornogebühr fällig.

  • Pasmo und Suica
Da die Pasmokarten die wir auf unserer Webseite verkaufen unter keinem Namen registriert werden, kann leider keinerlei Erstattung erfolgen.

  • Limousine Bus Tokio 
Tokio Flughafen-Transfer: bis zu einem Jahr nach dem Kauf des Transfervouchers können Sie den ungenutzten und unbeschädigten Voucher zurückgeben. Eine Stornogebühr von 10% des Preises wird fällig.

  • Yasaka Transfer Kyoto 
Kyoto Flughafen-Transfer: Bis 1 Woche vor dem Abfahrtsdatum: Stornokosten 10% des Gesamtbetrages. Wenn Sie die Stornierung innerhalb von 7 Tagen vor dem gebuchten Abfahrtsdatum und -zeitpunkt durchführen (bzw. nicht am Treffpunkt erscheinen), dann wird die volle Stornogebühr fälligLieferkostenDie die Lieferkosten werden nicht erstattet.

  • OptionenProdukte 
wie der "Japan by Train" Reiseführer, der JR Zugfahrplan und die Karte Tokio/Kyoto sind nicht erstattungsfähig.

Angegebene Preise

Die Informationen auf der Site www.japan-rail-pass.fr werden regelmäßig aktualisiert, damit sie so exakt wie möglich sind. Dennoch können wir weder für den Preis noch für die Verfügbarkeit eines Produktes garantieren, solange ihre Bestellung nicht eingegangen ist und sobald die Zahlung eingegangen und das Produkt versandt wurde.

Alle Angaben in Euro (€) auf unserer Webseite Der-Japan-Rail-Pass.de basieren auf dem aktuellen Wechselkurs gegenüber dem japanischen Yen und werden mehrmals pro Tag angepasst.

AGB

Entsprechend den Artikeln L211-8 und L211-18 des frz. Tourismusgesetzes sind die Verordnungen der Artikel R211-5 bis R211-13 des frz. Tourismusgesetzes, die der untenstehende Text wiedergibt, nicht für Reservierungsvorgänge oder den Verkauf von Reisetickets anwendbar, die nicht im Rahmen einer Pauschalreise stattfinden. Die Broschüre, der Kostenvoranschlag, das Angebot und das Programm des Reiseorganisators sind ab Unterzeichnung des Anmeldeformulars vertraglich bindend.

In Ermangelung einer Broschüre, eines Kostenvoranschlags, eines Angebots oder eines Programms stellt das vorliegende Dokument vor seiner Unterzeichnung durch den Käufer die vorherige Information entsprechend dem Artikel R211-7 des frz. Tourismusgesetzes dar. In Ermangelung einer Unterzeichnung des vorliegenden Dokuments innerhalb einer Frist von 24 Stunden ab seiner Ausstellung gilt es als unwirksam.

Im Falle einer Vertragsabtretung ist/sind der Vertragsnehmer und/oder der Vertragsgeber im Vorfeld dazu angehalten, die entstehenden Kosten zu übernehmen. Sollten diese Kosten die Beträge überschreiten, die im Verkaufsangebot und den vertraglichen Dokumenten angezeigt werden, so müssen Belegdokumente zur Verfügung gestellt werden.

Die Gesellschaft Japan Experience hat bei der Versicherungsgesellschaft HISCOX mit Sitz in 19 rue Louis le Grand, 75002 Paris, eine Berufshaftpflichtversicherung über einen Betrag von 3.800.000 Euro abgeschlossen.

Artikel L211-7

Geändert durch das GESETZ Nr. 2009-888 vom 22. Juli 2009 - Artikel 1

Der vorliegende Abschnitt gilt für Vorgänge und Aktivitäten wie sie in Artikel L. 211-1, im letzten Absatz des Artikels L. 211-3 und im Artikel L. 211-4 aufgeführt werden.Der vorliegende Abschnitt gilt jedoch nur für die folgenden Vorgänge, wenn diese im Rahmen einer Pauschalreise stattfinden, wie sie in Artikel L. 211-2 definiert wird:

a) Die Reservierung und der Verkauf von Flugtickets oder anderen Reisetickets für reguläre Linien;

b) Die Zeitmiete für eine möblierte Unterkunft, die weiterhin durch das zitierte Gesetz Nr. 70-9 vom 2. Januar 1970 und durch die zu seiner Durchführung erlassenen Gesetze geregelt wird.

Artikel L211-8

Geändert durch das GESETZ Nr. 2009-888 vom 22. Juli 2009 - Artikel 1

Der Verkäufer informiert die Betreffenden schriftlich vor Vertragsabschluss über den Inhalt der angebotenen Leistungen in Bezug auf den Transport und den Aufenthalt, den Preis und die Zahlungsmodalitäten, die Stornierungsbedingungen für den Vertrag sowie über das Überschreiten der Landesgrenzen.

Artikel L211-9

Geändert durch das GESETZ Nr. 2009-888 vom 22. Juli 2009 - Artikel 1

Die vorherige Information gemäß Artikel L. 211-8 ist für den Verkäufer verbindlich, es sei denn, die Änderungen an diesen Informationen wurden den Betreffenden schriftlich vor Vertragsabschluss mitgeteilt.

Es kann nur dann eine Änderung an der vorherigen Information vorgenommen werden, wenn der Verkäufer sich hierfür ausdrücklich das Recht vorbehalten hat.

Artikel L211-10

Geändert durch das GESETZ Nr. 2009-888 vom 22. Juli 2009 - Artikel 1

Der Vertrag, der zwischen dem Verkäufer und dem Käufer geschlossen wird, muss gemäß den gesetzlich festgelegten Modalitäten alle Angaben zu den Namen und Adressen des Organisators, des Verkäufers, seines Bürgen und seines Versicherers enthalten, eine Beschreibung der erbrachten Leistungen, Angaben zu den jeweiligen Rechten und Pflichten der Parteien insbesondere zum Preis, zum Reisedatum, zu den Zahlungsmodalitäten und zu einer eventuellen Preisänderung, zur Stornierung oder Abtretung des Vertrags und zur Information des Käufers vor Beginn der Reise oder des Aufenthalts.

Artikel L211-11

Geändert durch das GESETZ Nr. 2009-888 vom 22. Juli 2009 - Artikel 1

Der Käufer kann seinen Vertrag, nachdem er den Verkäufer hierüber innerhalb einer gesetzlich festgelegten Frist vor Beginn der Reise oder des Aufenthalts informiert hat, an einen Übernehmer abtreten, der alle Bedingungen für die Durchführung der Reise oder des Aufenthalts erfüllt. Der Vertragsgeber und der Vertragsnehmer sind gegenüber dem Verkäufer gesamtschuldnerisch verpflichtet bezüglich der Zahlung des Kaufpreises sowie der zusätzlichen Gebühren, die eventuell durch diese Abtretung entstehen.

Artikel L211-12

Geändert durch das GESETZ Nr. 2009-888 vom 22. Juli 2009 - Artikel 1

Die vertraglich festgelegten Preise sind nicht änderbar, außer wenn der Vertrag ausdrücklich auf die Möglichkeit einer Preisänderung und zwar sowohl eines Preisnachlasses als auch einer Preiserhöhung hinweist und die genauen Modalitäten der Berechnung der Preisänderung enthält, und zwar insbesondere für die Auswirkung der Preisänderung auf:

a) Die verbundenen Transportkosten, vor allem in Bezug auf die Kraftstoffkosten;

b) Die mit der angebotenen Leistung zusammenhängenden Gebühren und Steuern wie Landegebühren und Gebühren für das Ein- und Ausschiffen an Häfen und Flughäfen;

c) Die die Reise oder den Aufenthalt betreffenden Wechselkurse.

Innerhalb der dreißig Tage vor dem geplanten Reiseantrittsdatum kann der vertraglich festgelegte Preis nicht mehr erhöht werden.

Artikel L211-13

Geändert durch das GESETZ Nr. 2009-888 vom 22. Juli 2009 - Artikel 1

Wenn der Verkäufer aufgrund eines nicht durch ihn verschuldeten Geschehnisses gezwungen ist, vor Reiseantritt des Käufers einen wesentlichen Bestandteil des Vertrages zu ändern, muss er den Käufer hierüber schnellstmöglich in Kenntnis setzen und ihn darüber informieren, dass er die Möglichkeit hat, den Vertrag entweder aufzulösen oder die von dem Verkäufer angebotene Änderung zu akzeptieren.

Die Information über die Änderung und die Wahlmöglichkeit müssen dem Verkäufer schriftlich bestätigt werden, der wiederum umgehend seine Wahl mitteilen muss. Wenn der Vertrag aufgelöst wird, hat der Käufer das Recht auf eine sofortige Rückzahlung der bereits gezahlten Beträge ohne Konventionalstrafen.

Der vorliegende Artikel gilt auch im Falle einer bedeutenden Änderung des Vertragspreises, die gemäß den Bedingungen laut Artikel L. 211-12 eintritt.

Artikel L211-14

Geändert durch das GESETZ Nr. 2009-888 vom 22. Juli 2009 - Artikel 1

Wenn der Verkäufer vor Reiseantritt den Vertrag ohne Verschulden seitens der Käufers auflöst, werden dem Käufer alle bereits von ihm gezahlten Beträge erstattet, ohne dabei spätere Schadenersatzleistungen auszuschließen.

Artikel L211-15

Geändert durch das GESETZ Nr. 2009-888 vom 22. Juli 2009 - Artikel 1

Wenn es dem Verkäufer nach Reiseantritt des Käufers unmöglich ist, einen wesentlichen Bestandteil der vertraglich vorgesehenen Leistungen zu erfüllen, muss der Verkäufer, außer bei belegter Unmöglichkeit, dem Käufer Ersatzleistungen für die Leistungen anbieten, die nicht erfüllt werden können.

Der Verkäufer übernimmt den Aufpreis der Ersatzleistungen oder erstattet die Preisdifferenz zwischen den ursprünglich gebotenen und den erbrachten Leistungen.

Wenn der Käufer die vorgeschlagene Änderung nicht akzeptiert, muss der Verkäufer ihm die erforderlichen Reisetickets für seine Rückkehr bereitstellen, ohne dabei spätere Schadenersatzleistungen auszuschließen.

Der Gutschein für den Japan Rail Pass, der von Japan Experience ausgestellt wird, ist bis zu einem Jahr nach Ausstellungsdatum erstattungsfähig. Es werden Stornierungsgebühren in Höhe von 10 % des Gesamtpreises der Tickets einbehalten. Die Versandkosten für die Gutscheine werden nicht erstattet.

kontakt

Wenn Sie auf unserer Seite keine Antwort auf Ihre Frage gefunden haben, dann können Sie uns direkt per E-Mail kontaktieren oder unter: +49 (0) 30 31199701.

kontakt

Kontakt Japan Experience
  • Sie haben eine Frage?
  • Sie möchten uns über ein Problem infomieren oder uns einen Vorschlag machen?
  • Sie möchten gern mehr über Japan Experience wissen?
Dann schreiben Sie uns - wir werden Ihre Anfrage mit der größten Sorgfalt bearbeiten.
Indem Sie weiter auf dieser Website surfen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern, Ihnen personalisierte, zu Ihren Interessen passende Inhalte vorzuschlagen oder Statistiken zur Besucherzahl zu erstellen. Indem Sie unsere Website weiterhin nutzen, akzeptieren Sie, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren und Cookie-Präferenzen bearbeiten.